(25.08.2015) Thomas Jäger hat beim sechsten Lauf zur Langstreckenmeisterschaft Nürburgring (VLN) den Sieg im BMW M235i Racing Cup nur knapp verpasst. Zusammen mit seinem Teamkollegen Philipp Leisen fuhr der 21-Jährige am vergangenen Samstag auf einen tollen zweiten Platz.

Nach einer Renndistanz von vier Stunden und 25 Runden auf der 24,358 Kilometer langen Kombination aus Nürburgring-Nordschleife und Grand-Prix-Strecke fehlten nur 14,567 Sekunden zum Sieg. Im BMW M235i Racing von Sorg Rennsport war das österreichisch-deutsche Duo sehr schnell unterwegs und wurde mit dem zweiten Podiumsplatz des Jahres belohnt. Im Qualifying und im Rennen waren Jäger und Leisen schneller als einige GT3-Piloten, die im hart umkämpften BMW M235i Racing Cup starteten.

Dabei hatte das Rennwochenende für Thomas Jäger und Philipp Leisen aus Deutschland mit Rang sechs im Zeittraining nicht nach Wunsch begonnen. In einem hart umkämpften Qualifying hatten nur wenige Zehntel für Startplatz zwei gefehlt. Teamkollege Leisen fuhr den Start und startete die Jagd auf die Spitze. Nach der ersten Kurve war Leisen gleich Dritter. Nach dem ersten Renndrittel übergab Leisen den Sorg-BMW an Jäger. Der schnelle Österreicher machte da weiter wo Leisen aufgehört hatte. Jäger holte sich Platz zwei und fuhr ein klasse Rennen ohne jeden Fehler. Dann musste das Führungs-Duo Wüsthoff/Leuchter eine Runde früher zum Boxenstopp. In Führung liegend bog Jäger zum Boxenstopp ab, um den BMW für die Schlussphase des Rennens an Leisen zu übergeben. Im Ziel stand für das fehlerfreie Duo Jäger/ Leisen ein guter zweiter Rang zu Buche. Im umkämpften BMW M235i Racing Cup soll es beim nächsten Rennen noch eine Treppchen-Stufe höher gehen. 

Thomas Jäger sagte nach dem erfolgreichen Wochenende in der Eifel: „Den Sieg um nur 14 Sekunden nach vier Stunden zu verpassen ist natürlich etwas ärgerlich. Aber trotzdem können wir zufrieden sein. In der Meisterschaft haben wir noch alle Chancen mit 22 Punkten Rückstand bei noch 104 zu vergebenden Punkten. Beim Sechs-Stunden-Rennen geben wir wieder Gas.“ 

Der BMW M235i Racing Cup ist eine eigene Klasse in der VLN. Regelmäßig gehen über 20 BMW M235i Racing-Fahrzeuge auf der Nordschleife an den Start.

Der siebte Lauf zur Langstreckenmeisterschaft auf der Nürburgring-Nordschleife findet am 5. September 2015 statt. Dann steht das bekannte Sechs-Stunden-Rennen auf dem Programm. Start ist um 12:00 Uhr, Zieleinlauf um 18:00 Uhr.

Meine Partner
Unterstützer und Förderer