Am kommenden Wochenende steigt das BMW Sports Trophy Team Schubert mit einem BMW Z4 GT3 in die laufende Saison der Blancpain Sprint Series ein. In Zandvoort (NL) steht der dritte von sieben Läufen auf dem Programm, und im Fahrzeug mit der Startnummer  76 werden Dominik Baumann (AT) und Thomas Jäger (AT) auf die Jagd nach Podiumsplätzen gehen. 

In der Nachfolgeserie der FIA GT Series werden analog zum ADAC GT Masters pro Wochenende zwei je einstündige Rennen absolviert. Das Qualifikationsrennen beginnt am Samstag um 13.45 Uhr, das Hauptrennen, in dem deutlich mehr Punkte vergeben werden, am Sonntag um 11.45 Uhr. 

Stefan Wendl (Teammanager Schubert Motorsport): „Wir alle freuen uns darauf, im zweiten Halbjahr eine neue Herausforderung vor uns zu haben, und gehen diese mit vollem Elan an. Die Meisterschaft ist aufgrund der verpassten Rennen nicht unser Ziel. Wir wollen um Einzelsiege kämpfen und uns als Team weiterentwickeln. Zudem wollen wir unseren jungen Piloten Fahrpraxis geben und die Pirelli-Reifen, die in der Blancpain Sprint Series gefahren werden, kennenlernen. Das Schöne an dieser Serie ist, dass wir mit Ausnahme von Baku schon alle Strecken kennen und auch auf vielen davon schon Siege gefeiert haben.“

Dominik Baumann: „Ich bin sehr gespannt auf das erste Rennen in der neuen Serie. Ich kenne das Umfeld und die Strecken noch aus meiner Zeit in der FIA GT Series und der GT3 Europameisterschaft. Von daher sollte ich mich dort ziemlich schnell zurechtfinden. Der BMW Z4 GT3 ist auch eine bekannte Größe. Lediglich an die Pirelli-Einheitsreifen muss ich mich erst gewöhnen.“ 

Thomas Jäger: „Ich bin sehr froh, dass es geklappt hat, gemeinsam mit Schubert Motorsport in der Blancpain Sprint Series zu starten. Nachdem ich bisher nur Testfahrten im BMW Z4 GT3 absolviert habe, freue ich mich auf den ersten Renneinsatz. Ich werde mich erst einmal an das Racing im GT-Sport gewöhnen müssen, an die fliegenden Starts und die Berührungen mit den Gegnern. Aber ich bin hoch motiviert, das so schnell wie möglich zu schaffen.“

Text: Schubert Motorsport
Foto: Susanne Rossbach

Meine Partner
Unterstützer und Förderer